/>T9 Französische Alpen Nordabschnitt - Nicebike

Frz. Alpen Nordabschnitt

Grenoble und seine einzigartige Umgebung

 

 

 


Tourdaten
  • Dauer: 7 Tage ohne individuelle An- und Abreise
  • Tourstart: Von Dornbirn am Sonntag, individuelle Anreise am Samstag
  • Tourende: In Dornbirn am Samstag, individuelle Abreise am Sonntag
  • Übernachet wird in div. Hotels auf der Strecke bzw. im Basishotel in Voreppe bei Grenoble
  • Gesamte Tour-Kilometer: ca. 2.800 km + individuelle An- und Abreise
 
Organisatorisches
  • Teilnehmeranzahl: Mindestens 4 maximal 8 Motorräder
  • Schwierigkeitsstufe: 1 2 3 4 5. Es sind mehrere längere Tagesetappen enthalten. Ausserdem wird am drittletzten Tage eine 8 km lange Schotterpiste befahren, die aber auch von Tourenmotorräder ohne Probleme zu bewältigen ist.
  • Die Teilnehmer erhalten einen Streckenplan und ein Roadbook
  • Garage oder Stellplatz für Motorräder vorhanden
  • Benzinkosten, Snacks und Getränke,  Maut oder sonstige evtl. anfallende Gebühren sind im Preis nicht enthalten
  • Nicebike empfiehlt, Mitglied in einem Autofahrerclub zu sein.
  • Fahrzeug muss in einem tadellosen Zustand sein
  • Infos: 040-642 5794 oder info@nicebike.de
Reisetermin

28.06.20 - 04.07.20

Preis

Fahrer: 1.350,- Euro im DZ zur Alleinnutzung

od. 800,- Euro für halbes DZ bei Verfügbarkeit

Sozia-/ius: 450,- Euro im DZ mit Fahrer

Die Anreise zum Tourstartpunkt erfolgt individuell. Auf Wunsch reserviert Ihnen Nicebike das Hotelzimmer für die Übernachtungen von Samstag auf Sonntag bei der Anreise zum Tourstartpunkt und eine weitere für die Übernachtung von Samstag auf Sonntag bei Tourende.

Tourbeschreibung

Nirgendwo sonst werden uns auf einem so kleinem Gebiet so viele fahrerische und landschaftliche Leckerbissen angeboten wie in Grenoble und Umgebung. Wir werden Straßen befahren, von denen Sie noch in 100 Jahren erzählen werden. Sei es die Route Combe Laval im Vercors oder die Straße vom Col du Solude nach Le Bourg d'Oisans oder die abenteuerlich angelegten Serpentinen Lacets de Montvenier.

Wir starten in Dornbirn und fahren zunächst über nicht alltägliche Routen durch die Schweiz bis nach Martigny. Dann steigen wir in die hohen Berge von Frankreich ein und passieren vorher noch den Großen und Kleinen St. Bernhard. Weiter geht es über so bekannte Pässe wie den Col de l'Iseran, den am höchsten zu befahrenden asphaltierten Pass der Alpen, den Col duTelegraphe, den Col du Galibier und den Col du Lauteret, bis wir dann in unserem Basishotel für die nächsten drei Tage, in Voreppe, ankommen.

In den folgenden zwei Tagen fahren wir durch insgesamt drei Naturparks. Das sind der Vercors und die beiden Massife Chartreuse und Bauges. Dann geht es wieder in Richtung Heimat. Dabei fahren wir ganz nahe am König der Alpen, dem Mont Blanc, vorbei. Die letzte Übernachtung der Tour erfolgt in Brig. Am letzten Tag geht es über den Simplon in Richtung Italien. Wir durchfahren das Centovalli und die alte Passstraße des San Bernardino hoch und auf der Graubündner Seite wieder hinunter. Vom San Bernardinopass sind es noch ca. 100 km bis Dornbirn, dass wiederum die Endstation unserer Tour bildet.

Die Tour ist auf Schwierigkeitsstufe 4 von uns eingestuft worden. An 7 Tagen werden im Mittel ca. 390 km zurück gelegt. Außerdem ist am drittletzten Tag noch eine 8 km lange Schotterpassage zu bewältigen, die aber leicht auch mit einem normalen Tourenmotorrad befahren werden kann. Wir bewegen uns ausschließlich im Gebirge und auf kurvigem Terrain. Darum wird sich die Durchschnittsgeschwindigkeit so um die 50 km/h bewegen. D.h. auch mit ca. 7 Stundenetappen muss gerechnet werden.

Wollen Sie die Strecke noch genauer kennen lernen? Dann schauen sie bitte auf unsere detaillierte Tourbeschreibung.